Ein Leitbild und sieben Grundsätze:Unser ethisches Fundament

Die sieben Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung

"Menschlichkeit - Unparteilichkeit - Neutralität - Unabhängigkeit - Freiwilligkeit - Einheit - Universalität"

bestimmen das Handeln des Verbandes der Schwesternschaften vom DRK e.V. und seiner bundesweit 31 DRK-Schwesternschaften.

Die Grundsätze des Roten Kreuzes und Roten Halbmondes
Diese Grundsätze bilden mit dem Leitsatz, den Leitlinien und den Führungsgrundsätzen das Leitbild des Deutschen Roten Kreuzes. Die Mitgliedsverbände des DRK und die Einrichtungen, die das Zeichen des Roten Kreuzes tragen, sind diesem Leitbild verpflichtet.

Leitsatz und Leitbild des Deutschen Roten Kreuzes
Der Verband der DRK-Schwesternschaften hat auf Basis von Leitbild und Grundsätzen eigene "Berufsethische Grundsätze der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz" entwickelt. Sie beschreiben das berufliche Selbstverständnis, bieten Orientierung für das Miteinander in der Gemeinschaft und sind auch immer eine Argumentationshilfe in ethischen Grenzsituationen.

Für Rotkreuzschwestern und -pfleger bilden die Berufsethischen Grundsätze das Fundament ihres beruflichen Handelns.